von Patrik Svensson
ISBN 978-3-423-34994-9
dtv Verlag
12.90 €
auch als e- und Hörbuch erschienen

Patrick Svenssons fesselnder Debütroman, „Das Evangelium der Aale“ entführt uns in die Tiefen des Atlantiks zu einem rätselhaften Fisch und an die schwedische „Aalküste“. Der Vater brachte Svensson Junior, bei Aale zu fangen. Gemeinsam am Fluss stehend war die Nähe zueinander am stärksten spürbar. Svensson gelingt es in grandioser Weise seine eigene Biographie sowie die Suche des Menschen nach dem „Woher“ und „Wohin“ mit der Natur- und Kulturgeschichte des Aales zu verbinden. Es ist erstaunlich, wieviel der Aal uns über uns selbst beibringen kann: Ein Tier, über das wir immer noch ausgesprochen wenig wissen. Ein Tier, das so mysteriös ist, dass es schon Aristoteles faszinierte. Forscher entdeckten erst 1920, wo sich die Laich-gebiete befinden. Ein Tier, das sich am Ende seines Lebens auf eine 5000 km lange Reise zurück zu seinen Ursprüngen begibt. Jetzt ist der Aal vom Aussterben bedroht. Svensson stellt eindrücklich den Wider-spruch zwischen menschlichem Forscherdrang und Zerstörung von Lebensraum dar. Dass sich der Aal nicht züchten lässt, führt dazu, dass er für immer verschwindet und mit ihm ein Geheimnis der Welt. Ein Buch, an dessen Ende man den Aal ins Herz geschlossen haben wird und das anregt, über die Suche nach unserem „Woher“ nachzudenken.