Tel. 02302 51910

Öffnungszeiten
Montag - Freitag: 9.00 - 18.30 Uhr
Samstag: 9.00 - 16.00 Uhr

Buchempfehlung

Monatlich stellen wir Ihnen hier ein Buch vor, das ein Mitarbeiter bzw. eine Mitarbeiterin unseres Hauses besonders empfehlen möchte, sowie einen Tipp, der sich aus den Gesprächen mit unseren Kunden und Kundinnen herausgehoben hat.

Sie alle kennen diverse "Bestsellerlisten". Abseits von diesen vermeintlichen "Meistverkauft-Titeln", auf die Sie sicherlich an vielen Orten bereits hingewiesen werden, möchten wir Sie hier auf literarische Blüten, die vielleicht eher im Verborgenen blühen, aufmerksam machen. Haben Sie eine solche Entdeckung gemacht, die Sie gerne anderen vorstellen möchten, lassen Sie es uns wissen. Bitte haben Sie Verständnis, daß wir monatlich nur einen Tipp hier wiedergeben können.

Hier können Sie Ihre Buchempfehlung für den nächsten Monat abgeben

April 2018
 
Colonmbani - Der Zopf - Cover Titel

 Der Zopf

Autor

 Laetitia Colombani

ISBN  978-3-10-397351-8
Preis  € 20,00

Wie aus ineinandergeschlungenen Haarsträhnen ein Zopf entsteht, so verwebt Laetitia Colombani die Geschichten dreier Frauen zu ihrem Debütroman:

Smita ist eine Unberührbare und wird von dem Wunsch angetrieben, ihrer Tochter den Schulbesuch und damit ein besseres Leben zu ermöglichen. Er treibt sie bis in die private Revolte gegen eine frauen-verachtende Gesellschaft.

Giulia, Anfang 20, arbeitet in der familieneigenen Perückenmanufaktur auf Sizilien.  Als ihr Vater einen Unfall erleidet, wird sie mit Verantwortung für Unternehmen und Familie konfrontiert und verliebt sich in Kamal, einen Flüchtling aus Kaschmir.

Sarah lebt in Montreal, ist eine erfolgreiche Anwältin und alleinerziehende Mutter dreier Kinder aus zwei gescheiterten Ehen, eine Frau, der scheinbar alles gelingt,   bis sie lebensbedrohlich erkrankt.

 

Colombanis Sprache ist leicht und klar; ihr Stil berichtend. Die allwissende Erzählinstanz bringt einem die unterschiedlichen Figuren mit glaubwürdigen Ein-blicken in ihre Gedanken-, Gefühls- und Lebenswelt sehr nahe.

Mit gesellschaftskritischen Tönen beschreibt Colombani mutige Frauen, die ihre eigenen Wege gehen, für ihre Freiheit und Würde kämpfen.

 

Daniel Theel                          

                

 
März 2018
 
 
Kühn hat Ärger Cover Titel

 Kühn hat Ärger

Autor

 Jan Weiler

ISBN  978-3-492-05757-8
Preis  € 20,00

Erste Szene „Nabelschau“: Wir erfahren, wie es denn dem Hauptkommissar Kühn, Mitte 40, so ganz persönlich geht.

Zweite Szene: Wir lernen Amir, einen dealenden Schulversa­ger mit Migrations-hintergrund, kennen, der in die Fänge einer „Wir-kümmern-uns“- Organisation und  „Alles-ist-gut-Familie“ aus besten Münchner Kreisen gerät und der sich Hals über Kopf in die Tochter aus dieser anderen Welt verliebt.

Nach diesem eher belanglosen Einstieg nimmt die Handlung nach einer dramatischen Wendung Fahrt auf: Als ziehe sich um den Deckel eines Einmachglases mit hochex­plosivem Inhalt ganz langsam die Metallschlinge zum Öffnen zu, entwickelt sich der Roman von einem unterhaltsam-ironi­schen Gesellschaftsroman zu einem spannen-den Krimi.

Der Autor scheint sich mit beidem gut auszukennen, mit uns Menschen, wie wir so ticken, und mit dem Polizeialltag, dessen Beziehungsfängen und Karrieresüchten.

Wenngleich auf ein paar Seiten die Pferde mit Weiler durchge­gangen sind (dringende Empfehlung: einfach überblättern): Er bietet intelligente, hochaktuelle, lebensnahe Unterhaltung.

Sie werden das Buch nicht aus der Hand legen. Versprochen!

 

(Der erste Band der Reihe um Hauptkommissar „Martin Kühn“ ist bereits in der Taschenbuch-Ausgabe erhältlich!)

 

Sabine Wirths-Hohagen         

 

                    

 
Februar 2018
 
WAZ LESELUST - Levy - Heiße Milch - Cover Titel

 Heiße Milch

Autor

 Deborah Levy

ISBN  978-3-462-04977-0
Preis  € 20,00

Sofia und ihre Mutter Rose reisen nach Spanien, wo in einer Spezialklinik ergründet werden soll, warum sich Roses Beine taub anfühlen – ein Rätsel, das Sofias Leben maßgeblich beeinflusst. Das Kümmern um ihre Mutter hat sie, so nennt es Sofia, die Ich-Erzählerin, in ein armseliges Miniaturleben eingesperrt.

Roses Therapie eröffnet ihrer Tochter Freiräume, die sie für die Suche nach ihrer eigenen Identität nutzt, in der u.a. ihre interkulturelle Familiengeschichte, Geschlech-terzuschreibungen und ihre Sexualität eine Rolle spielen.

Dabei tritt Sofia, die Anthropologie studiert hat, zunehmend aus einer analysierenden Beobachterposition heraus. Sie will dafür sorgen, dass etwas passiert, sich ausprobieren, austoben. Zentral in diesem Prozess wird die Beziehung zu der gleichaltrigen Ingrid, die vieles zertrümmert, was Sofia über sich zu wissen meint.

Ein komplexer Coming-of-Age-Roman, der Strategien der Liebes- und Aufmerksamkeitslenkung thematisiert. Dieser „Thriller der Symptome“ (Levy) beschreibt die Abnabelung seiner Protagonistin metaphorisch und motivisch dicht, zart und drastisch zugleich.

In seinem Erscheinungsjahr 2016 stand „Heiße Milch“ auf der Shortlist des Man Booker Prize.

 

       Daniel Theel                      

 

 
Januar 2018
 
Der englische Botaniker Cover Titel

 Der englische Botaniker

Autor

 Nicole C. Vosseler

ISBN  978-3-95967-103-3
Preis  € 22,00

Wie sähen wohl unsere Gärten und Parks aus ohne all die Pflanzen und Blumen, die aus fernen Ecken der Welt in die unsere entführt worden wären? Diese Frage stellt sich unweigerlich bei der Lektüre dieses historischen Romans.

Die Geschichte spielt Mitte des 19. Jahrhunderts. Der englische Botaniker Robert Fortune reist für die Horticultural Society nach China. Zurück lässt er Frau und Kinder. Kontakt ist nur über Briefe möglich, die Wochen brauchen, bis sie über den Schiffsweg ihr Ziel erreichen.

Ziel seiner Reise: Seltene Pflanzen „dekorativer und nützlicher Art“ sowie Erkenntnisse über den Landschaftsbau an sich zu gewinnen und nach England zu bringen. Auf der To-bring-Liste stehen Baum- und Strauchpfingstrosen, Pfirsiche aus Peking, Cumquats und vor allem solche Pflanzen, die der englischen Witterung stand-halten. Bei einem Überfall rettet ihn das Schwertmädchen Lian. Die Begegnung der ‚Jianghu‘, Gesetzlosen, und dem ernsten, beflissenen Botaniker wird einfühlsam aus der Perspektive beider Seiten beschrieben.

Ein echter Schmöker, der ganz nebenbei Einblick in die chinesische Sprache und das Leben der damaligen Zeit vermittelt. Also ausdrücklich nicht nur Pflanzenfreunden empfohlen!

                                                            Sabine Wirths-Hohagen

 

 
 
Dezember 2017
 
Zadie Smith Swing Time Cover
 
 
 
 
 
Titel

 Swing Time

Autor

 Zadie Smith

ISBN  978-3-462-04947-3
Preis  € 24,00

Fasziniert von Musicals mit Fred Astair und Ginger Rogers treffen zwei bri­tisch-jamaikanische Mäd­chen im Ballettunterricht aufeinander. Tracey und die namen-lose Erzählerin sind allein in der Gruppe weißer Mädchen. Ihre prekären Lebensbedingungen im verarmten Londoner Nor­den der 1980er Jahre deu­ten auf eine Zukunft ohne Perspektiven hin.

Als Tracey es jedoch schafft, Profitänzerin zu werden und ihre Freundin nach kurzem Studium als persönliche Assistentin eines exzentrischen Pop­stars arbeitet, trennen sich ihre Wege für geraume Zeit. Im Schlepptau der Sängerin reist die Erzähle­rin um die Welt und erfährt fehlgeleitete Wohltätig­keitsarbeit und fragwürdige Adoptionspraxis von Euro­päern in Gambia aus erster Hand. Als sich die junge Frau im Gewirr komplexer Beziehungen und unglei­cher Machtverhältnisse zu verlieren droht, gewinnt die Fragen nach der eigenen Herkunft an Brisanz.

Zadie Smith beobachtet die vielschichtigen Figuren ihres mittlerweile fünften Romans „Swing Time“ genau und kommentiert scharfsinnig. Eine lesens­werte Reflexion übers Er­wachsenwerden.

 

Simone Spelten                

 

 
Oktober 2017
 
COVER Slimani Dann schlaf auch du
 
 
 
 
 
Titel

Dann schlaf auch du

Autor

 Leila Slimani 

ISBN  978-3-63087554-5
Preis  € 20,00

Paul, Musikproduzent, und Myriam, Jura-Absolventin, wohnen im 10. Arron-dissement und haben zwei Kinder. Als Myriam ihr Dasein als Hausfrau und Mutter unerträglich wird, ergreift sie die Chance, als Verteidigerin zu arbeiten. Das Paar engagiert eine Nanny. Die Wahl fällt auf Louise: Sie besitzt beste Referenzen, ist zeitlich flexibel, putzt, wäscht und kocht zusätzlich, ermöglicht die Vereinbarkeit von beruflicher Selbstverwirklichung und Familie.

Doch von Beginn an ist klar, dass die Träume von einer idealen Familie zer-platzen werden. Slimani beginnt ihren Roman mit dem tragischen und brutalen Ende der Geschichte. In einem protokollarischen Stil sucht sie rückblickend Antworten auf die Fragen: Wie konnte es dazu kommen? Wer ist diese Frau, der die Kinder anvertraut werden, was ist ihr widerfahren, wie sieht ihr Leben aus, welche Sorgen, welche Träume hegt sie?

Ein ausgezeichneter Roman, der zu Recht den Prix Goncourt 2016 gewonnen hat, den renommiertesten Literaturpreis Frankreichs!

 

Daniel Theel

 

 
 
 Cover Hömberg Dein Volk
 
 
 
 
 
Titel

Dein Volk ist mein Volk / Thy People - My People

Autor

Elisabeth Hömberg

ISBN 9783-402-1319-0
Preis € 19,90

Eine Entdeckung! Mein Dank gilt einer jungen Wittenerin, die mich auf dieses Buch aufmerksam machte: „Witten kommt auch drin vor!“ Neugierig lese ich das erste Kapitel und entdecke gleich auf der dritten Seite die Schilderungen der Autorin vom Witten im Jahr 1938.

Durch die Tagebuchaufzeichnungen der gebürtigen Kanadierin und ihren Briefwechsel mit ihrem deutschen Mann Albert, den sie im Rahmen eines Stipendiums in Berlin kennenlernt, erfahren wir vom Deutschland der Vor-, Kriegs- und Nachkriegsjahre. Alberts Familie ist in Witten ansässig. Nach einem Besuch dort bezieht das junge Paar eine Wohnung in Roxel bei Münster.

Bald wird Albert eingezogen. Wir lesen seine Zeilen aus Beauvais, aus Paris und später aus dem Arbeitslager in Cherbourg. Elisabeth wie Albert beklagen leidenschaftlich den Geist, der sich in Deutschland auch unter Wissenschaftlern entwickelt. Beide setzen dem Nationalgedanke den europäischen Gedanken entgegen.

Erstmals wurde das Buch 1950 von einem Londoner Verlag veröffentlicht. Nun liegt endlich die deutsche Übersetzung vor. Private Aufzeichnungen gespickt mit politischen Analysen. Menschlich und historisch interessant und hochaktuell!

                 Sabine Wirths-Hohagen                                  

 
September 2017
 
 5751618000001P
 
 
 
 
 
Titel

Die Magermilchbande Mai 1945 -Fünf Kinder auf der Flucht nach Hause.

Autor

Frank Baer

ISBN 978-3-328-10064-5
Preis 10,00 €
Überfüllte Züge an zerstörten Bahnhöfen, tagelange
Fußmärsche, letzte gefechte, und der Hunger als 
ständiger Begleiter - im Frühjahr 1945 sind Millionen
Menschen auf der Flucht. unter ihnen befinden sich
zahlreiche Schulklassen, die aus Kinderlandverschickung
zurück auf das "Reichsgebiet" gebracht werden.

Von ihren Gruppen getrennt schlagen sich Maxe, Peter
und Adolf auf eigene Faust durch. Von Pilsen wollen
sie nach Berlin. Bald stößt das verwaiste Flüchtlingskind
Tilli zu ihnen, und schließlich Bille, deren Tagebucheinträge
die LeserInnen bereits von Beginn des Buches begleiten.

Körperliche Belastungen sind die Kinder durch den
HJ - Drill gewohnt. Doch das System das sie "hart wie 
Kruppstahl" machen wollte, hat ihnen eine Katastrophe
beschert, auf die man niemanden vorbereiten kann. 
Es bleibt ihnen keine Zeit, das erlebte zu verarbeiten.
Alles was zählt ist durchhalten, um hoffentlich eines
Tages nach Hause zu kommen.

Frank Baers Roman, zuerst 1979 erschienen, basiert
auf den Erlebnissen von ZeitzeugInnen. Er lädt dazu ein,
Menschen zuzuhören , die Kreig und Flucht überlebt
haben - damit die Froderung "Nie wieder Krieg!" eines
Tages Realität werden kann. Ein Buch von großer
Aktualität, nicht nur am Wittener Friedenswochenende.

Linda Unger



 
August 2017
 
 5246418300001P
 
 
 
 
 
Titel

Little Miss Ivy

Autor

Caleb Krisp

ISBN 978-3-570-17126-4
Preis 14,99 €
Ivy Pocket ist zwölf Jahre alt, Zofe im viktorianischen
England, un äußerst bemüht, den Ihr anvertrauten Damen
zur Seite zu stehen. Das beinhaltet auch schon mal eine
Ladung Fruchtpunsch in Gesicht der Lady - denn wie soll
man sonst Gehirnfieber heilen?

Iva hatte es nicht immer leicht, sie wuchs in einem
Weisenhaus auf, aber sie macht das Beste daraus und
ist von sich selbst absolut begeistert. Ihre Arbeitgeberin
hingegen von ihr so genervt, das sie das Weite sucht und
Ivy in Paris zurücklässt. Dort wird ihr eine geheimnisvolle
Diamentenkette vermacht, mit deren Stein man in die
Vergangenheit und Zukunft schauen kann. Sie soll ihn
zu einer alten Bekannten der Verstorbenen bringen.
Natürlich kann Ivy nicht wiederstehen, schaut in den 
Diamanten und legt sogar die Kette an ...

Was sie darin sieht, ob der Diamant wundervoll oder 
gefährlich ist, welche Absichten ihre neue beste Freudin
hegt, und wer die gruseligen kleinen Wesen in düsteren
Kutten sind, die ständig in ihrer Nähe auftauchen - all 
das bringt Ivy ins Grübeln und zunehmend in Gefahr.

"Little Miss Ivy" ist eine fabelhaft gestrickte, abenteuerliche ,
mysteriöse Geschichte voll absurder Komik, mit einer 
Protagonistin die man abwechselnd schütteln und umarmen 
möchte. Und was für ein Glück: es gibt noch zwei weitere
Bände!

Linda Unger
 
Juli 2017
 
 Foenkinos Das geheime
 
 
 
 
 
Titel

Das geheime Leben des Monsieur Pick

Autor

David Foenkinos

ISBN 978-3-421-04760-1
Preis 19,99 €
Ein "Heim für unveröffentlichte Manuskripte" richtete der
Bibliothekar Jean-Pierre Gourvee in der Gemeindebibliothek
im bretonischen Ort Finstère ein. Bedingung: Jedes
Manuskript musste vom Autor selbst abgegeben werden.
Eines Tages endeckt die junge Lektorin Delphine dort das
Manuskript einer unglücklichen Liebesgeschichte. Und darauf
der Name eines Dorfbewohners: des verstorbenen Pizzabäckers
Henri Pick.
 
Delphine ist begeistert - vom Inhalt wie vom Autor: Ein
wunderbarer Roman und dann noch von einem
Pizzabäcker! Voller Vorfreude auf "den" Bestseller wird die
Verlagsmaschinerie angeworfen. Aber da gibt es noch den aus
der Karrierebahn geworfenen Literaturkritiker Rouche, der den
ganz großen Skandal witternd sich ebenfalls auf die Spur begibt
und in Sachen Autor recherchiert. So wirbelt die Hoffnung auf
"die" literarische Sensation das Leben eines Dorfes und einiger
Literaturprofis gehörig durcheinander.
 
Eine unterhaltsame Lektüre, in der Foenkinos süffisant das
Geschäft mit der Literatur in Visier nimmt.
 
Dr. Sabine Wirths-Hohagen
 
 
 Buch der Spiegel
 
 
 
 
 
Titel

Das Buch der Spiegel

Autor

E.O. Chirovici

ISBN 978-3-442-31449-2
Preis 20€
Dem Literaturagenten Peter Katz wird ein Romanfragment
zugespielt. Katz glaubt, das Geständnis in einem ungeklärten
Kriminalfall von 1987 vor sich zu haben.

Autor des Textes ist der damalige Hauptverdächtige Richard
Flynn, ein Student der amerikanischen Universität Princeton.
Bevor Katz sich aber sicher sein kann, bricht das Manuskript
ab.
 
Flynn pflegte die Bekanntschaft zu einem Professor für
Psychologie, sowie dessen Forschungsassistentin Laura
Baines. Nun scheint der Rest seines Romans ebenso
verschwunden, wie die geheime Forschungsarbeit des
Professors.
 
Welche Rolle spielt die geheime Forschungsarbeit des
Professors und seine Nebentätigkeit als Gutachter vor Gericht?
"Das Buch der Spiegel" ist ein moderner Kriminalroman, der
nach der Rolle der Erinnerung fragt und dabei sehr gut
unterhält.
 
Simone Spelten
 
Juni 2017
 
 
 Pax 2
 
 
 
 
Titel

Mein Freund Pax

Autor

Sarah Pennypacker

ISBN 978-3-7373-5260-7
Preis 16,99 €

Peter und Pax sind beste Freunde. Seit Peter das
hilflose Fuchsbaby gefunden und großgezogen
hat, sind die beiden unzertrennlich. Doch dann
meldet sich Peters Vater zum Kriegsdienst und
bringt seinen Sohn zum Großvater - ohne den
Fuchs. Pax wird im Wald ausgesetzt, und plötzlich
liegen mehrere hundert Meilen zwischen den
Freunden.

Obwohl der Krieg näher rückt, macht sich Peter
zu Fuß auf den Weg: Immer auf der Hut, um nicht
von Erwachsenen erwischt zu werden, hifft er,
in einigen Tagen bei Pax zu sein, der doch sicher
auf Ihn warten wird. Doch auch Pax hat längst
selbst den Entschluss gefasst, seinen Jungen zu
finden. Verletzt und erschöpft muss Peter seine
Reise unterbrechen.

Er landet bei der Veteranin Vola, die einsam in
einer Hütte lebt. Pax lernt unterdessen andere
Füchse kennen, die ihn nur zögerlich
akzeptieren - immerhin riecht er nach Mensch,
und Menschen traut man nicht. Krieg, so erkennen
die Tiere, ist eine Krankheit. Und diese breitet
sich immer mehr aus.

Abwechselnd aus der Sicht des Jungen und
aus der Sicht des Fuchses erzählt, ist
"Mein Freund Pax" von Sarah Pennypacker
eine berührende Geschichte für Menschen ab
11 Jahren, die ebenso realistisch von den Härten
des Lebens erzählt, wie von der Hoffnung, die
immer wieder enstehen kann, solange es
Freundschaft gibt. Unbedingt lesen!!!


Linda Unger

 
 
Mai 2017
 
 
 Julians Bruder 2
 
 
 
 
Titel

Julians Bruder

Autor

Klaus Kordon

ISBN 978-3-407-74004-5
Preis 9,95 €
Paul und Julian wachsen im Berlin der 1930er Jahre auf.
Weil Julian jüdisch ist, muss er sich während des
Nationalsozialismus verstecken. Als der Krieg endet,
hoffen sowohl Julian als auch sein Freund Paul auf einen
neuen Anfang, doch sie werden verhaftet und in ein
sowjetisches Internierungslager deportiert.

Als die beiden Freunde in das ehemalige KZ Buchenwald,
nun von den Sowjets genutzt, deportiert werden, wo Julian
fälschlicherweise als Nationalsozialist gilt, zeigen sich die
Absurdität der Situation und die Unbarmherzigkeit der
Besatzer.

Eine wenig bekannte Seite der Geschichte wird
veranschaulicht - während überall im Land der Wiederaufbau
beginnt, verlieren die beiden Jungen im ehemaligen
Konzentrationslager nach und nach Ihren Lebenswillen.
Trotz der schonungslos direkten Erzählweise des Autors
eine wunderbare Geschichte über Krieg und Frieden und
der Freundschaft zweier Jungen, die alles übersteht.
 
Kordon beschäftigt sich intensiv mit der Besatzung
durch die sowjetischen Truppen nach dem Krieg
und führt Aspekte an, die bisher noch kein Autor
thematisiert hat.
 
Marie Scheliga
Schülerpraktikantin/AMG
 
 
April 2017
 
 
 Titel Gestirne Catton583
 
 
 
Titel

Die Gestirne

Autor

Eleanor Catton

ISBN  978-3-442-71514-5
Preis 14 €

 

Als Walter Moody nach beschwerlicher Überfahrt das Gasthaus einer neuseeländischen Goldgräberstadt betritt, wird schnell klar: Keiner der hier anwesenden zwölf Männer ist der, der er vorgibt zu sein. Und auch Moody verheimlicht etwas. Eine halbtot aufgefundene Prostituierte und ein verschwundener junger Mann geben der Gemeinschaft Rätsel auf. Wie Gestirne beginnen sie um die mysteriösen Vorkommnisse zu kreisen.

 

 

So beginnt der historische Roman von Booker-Preisträgerin Eleanor Catton, der nun als Taschenbuch erschienen ist. Übersetzt von Melanie Walz hat das Buch alles, was man sich von einem echten Schmöker erhofft. Es gibt komplexe Verstrickungen, Verbrechen und allerhand Geheimniskrämerei.

 

 

Die umfangreichen Hinweise auf die Praxis des Goldsuchens sind genau recherchiert und zeichnen ein beeindruckendes Bild der Verhältnisse um 1860. Die Unvorhersehbarkeit der Handlung und die lebendigen Dialoge machen das Buch zu einem spannenden Lesevergnügen, das einen bleibenden Eindruck hinterlässt.

 

                                                                   Simone Spelten

 
 
 
März 2017
 
 
 Das Leben wartet nicht
 
 
 
 
Titel

Das Leben wartet nicht

Autor

Marco Balzano

ISBN  978-3-257-06983-9
Preis 22 €

 

Neun Jahre ist Ninetto alt, als er vom Vater in den Zug gesetzt wird. Raus aus seinem sizilianischen Heimatdorf San Cono nach Mailand im Norden Italiens. Um seiner Zukunft willen soll er dort Arbeit finden. Der Kalender zeigt das Jahr 1959. Und Ninetto ist nicht der Einzige, der zu dieser Zeit als Kinderemigrant losgeschickt wird, um ein besseres Leben im Industriedreieck Turin-Mailand-Genua zu suchen.

Sehr einfühlsam strickt der Autor, selbst Sohn von Süditalienern, die ihr Glück im Norden suchten, Ninettos Lebensgeschichte aus Gesprächen mit heute 60-70jährigen Menschen in und um Mailand. Balzano schafft einen Roman, der uns den Bogen schlagen lässt von der Emigration von Landsleuten in heimische Industrieregionen zu heutigen Wirtschaftsflüchtlingen, die Länder durchwandern in der Hoffnung auf Zukunft.

 

Ein wunderbarer Roman: Wir lernen eine Menge über eine Zeit und deren Lebensbedingungen, wir fühlen mit einem kleinen Kerl, dessen Keckheit uns lächeln lässt. Und wir weinen am Ende mit einem Großvater, der auf sein Leben zurückblickt und der erkennt, dass seine Sehnsucht unerfüllt bleibt.

 

Großer Dank gebührt der Übersetzerin Maya Pflug. Ihre deutschen Sätze lesen sich wie italienisches Kopfkino.

 

Unbedingt lesen!

                                                                                                               Sabine Wirths-Hohagen

 
 
Februar 2017
 
 Kunst der Revolte
 
 
 
 
 
Titel

Die Kunst der Revolte. Snowden, Assange, Manning

Autor

Geoffroy de Lagasnerie

ISBN  978-3-518-58687-7
Preis 19,95 €

 

Sind die Demonstranten ge­gen den amerikanischen Prä­sidenten Trump auf den Stra­ßen Washingtons ein Zeichen längst vergangener Tage?

 

Geoffroy de Lagasnerie er­klärt in seinem rechtsphiloso­phi­schen und differenziert geglieder­ten wissenschaft­lichen Essay „Die Kunst der Revolte”, dass vor allem ein­zelne Akti­visten mithilfe des Internets in der Lage sind die Protest­kultur nachhaltig zu verän­dern.

 

Anhand der be­rühmt gewordenen Edward Snowden, Julian Assange und Chelsea Manning beleuchtet der französische Philosoph die Hinter­gründe der aktuel­len Debatten um Ano­nymität, Privatsphäre und Demokra­tie.

 

Lagasnerie be­scheinigt demokratischen Staaten die Tendenz, bürger­liche Freihei­ten im Namen des Kampfes gegen den Ter­ro­rismus zu be­schneiden und verdeutlicht die folgenrei­chen Konse­quenzen einer umfassenden Über­wachung aller Bürgerin­nen und Bür­ger.

 

Ein an­spruchsvoller, aber lohnens­werter Denkanstoß zum komplexen Wandel der Machtverhält­nisse im Inter­netzeitalter.

 

Simone Spelten

 

 
Januar 2017
 
 
 
 5785956500001P
 
 
 
 
Titel

Kohle, Karnickel und ein Koffer voller Geld

Autor

Peter Kersken

ISBN  978-3-7408-0006-2
Preis 10,90 €

 

Sommer 1952: Der junge Journalist Hermann Leschinski aus Sterkrade ist unterwegs. Auf seinem Moped saust er kreuz und quer durchs Ruhrgebiet, um Geschichten für die bunten Seiten seiner Tageszeitung zu finden. Bald stößt er auf einen spannenden Fall: Ein Koffer voller Geld wurde gefunden, er scheint niemandem zu gehören und wird bald dem Finder zugesprochen.

 

Doch warum hat sich der Besitzer nie gemeldet? Und gibt es eine Verbindung zu dem Mord im Essener Grugapark, über den Hermann ebenfalls berichtet? Mit "Kohle, Karnickel und ein Koffer voller Geld" hat Peter Kersken einmal mehr einen faszinierenden historischen Ruhrgebietskrimi geschaffen, der nicht nur großartig unter-hält, sondern auch ausgezeichnet recherchiert ist.

 

Seine Romane nehmen uns mit durch die Jahrhunderte, reflektieren Umbruchphasen und vermitteln fundiert, was das Ruhrgebiet ausmacht und wie es wurde was es ist. Dabei fängt er den Herz-schlag und die Mentalitäten dieser Region perfekt ein - für mich sind Kerskens Bücher ein Stück Heimat.

 

Linda Unger

 

 
 
Dezember 2016
 
 winterson
 
 
 
 
 
Titel

Der weite Raum der Zeit

Autor

Jeanette Winterson

ISBN  978-3-8135-0673-0
Preis 19,99€

Leo, ein egomanischer Londoner Investmentbanker verdächtigt seine Frau, von seinem besten Freund ein Kind zu erwarten. Als es auf der Welt ist, lässt er es, samt einem Koffer voller Geld, ausser Landes zum vermeintlichen Vater bringen.Doch der
Baby-Überbringer wird ermordet und das Kind von
einem armen Barpianisten gefunden, bei dem es aufwächst, ohne zu wissen woher es stammt.

Kommt Ihnen diese Geschichte bekannt vor?
Richtig, es handelt sich um William Shakespeare's "Wintermärchen".
Dort ist der Banker ein König und der Barpianist ein Hirte. Jeanette Winterson hat das Stück zu einem Roman verarbeitet, der für mich
zu den Besten des Jahres gehört. Die Zeitlosigkeit des Wintermärchens wird hier einmal mehr offenbar: die Figuren atmen, wüten, zerbrechen, lieben und feiern auf der großen Bühne des Lebens, als Teil unserer
Welt, ewig und vergänglich zugleich.

Und so treffen wahrhaftig im weiten Raum der Zeit William Shakespear und Jeanette Winterson mit all ihrer genialen erzählerischen Kraft aufeinander - und schaffen damit ein unvergessliches Buch voller
Weisheit und Wunder. Unbedingt lesen!

Linda Unger

 

 
November 2016
 

 

 
 Cover Unsere Weihnacht im Ruhrgebiet
 
 
 
 
Titel

Unsere Weihnacht im Ruhrgebiet

Autor

Sabine Durdel-Hoffmann

ISBN  978-3-86941-718-9
Preis 8,99 €

Morgen ist es schon soweit:

Lassen wir für den Moment den Vorweihnachtsstress ruhen,
lehnen uns zurück, legen dieses Büchlein auf den Schoss
oder den Tisch, atmen aus und schwelgen:

In weihnachtlichen Geschichten (besonders "Die Weihnachts-
geschichte im Ruhrgebiet nach Lukas 2 , 1-20" auf Ruhr-
deutsch zum Vorlesen), Bräuchen, Gedichten, Back - und
Kochrezepten, Liedern. In Erinnerungen, wie " dat so wah und
is " im Advent und in der Weihnachtszeit Hier im Ruhrgebiet!

Eine Fundgrube an historischen und aktuellen Informationen,
was einzelne Städte der Metropole Ruhr in dieser Zeit zu
bieten haben. Der Blick geht in alle Ecken und Winkel:

Von A wie Alpen über E wie Ennepetal oder Essen, M wie
Moers (wo ich wech komm), W wie Wetter oder X wie Xanten.
Und vollkommend überraschend auch W wie Witten! Mit Fotos
und vier und damit vergleichsweise vielen lobenden Erwähnungen.
Da hüpft mein lokalpatriotisches Herz!

Eine farbenprächtige Einstimmung für uns selbst. Und für alle
lieben Menschen nah und fern, denen wir unsere kleinen
Wittener Weihnachtswunder ( und die des Ruhrpotts ) zeigen
möchten.

Dr. Sabine Wirths-Hohagen

 

 

 

 

 

 

 

September 2016 
 
 
 5790827400001P
 
 
 
 
Titel

Immer muss man mit Stellwerksbränden,

Streiks und Tagebrüchen rechnen

Autor

Sarah Meyer-Dietrich

ISBN  978-3-942094-65-8
Preis 9,99 €

Wie wäre es:

Jeden Tag unseres Lebens könnten wir eine andere Lebensgeschichte ausprobieren, hineinschlüpfen in die Vita eines fremden Menschen, so einfach wie „Leih mir mal Deinen Mantel“.

Diese herrliche Freiheit der Phantasie nimmt sich die 36jährige, aus dem Ruhrgebiet stammende und dort lebende Autorin Sarah Meyer-Dietrich. Bekannt als Leiterin von Schreibwerkstätten für Jugendliche, Herausgeberin und Literaturpreisträgerin. Sie hat bisher Erzählungen und Anthologien veröffentlicht und legt hier in der Reihe „Ruhrgebiet de luxe“ ihren ersten Roman vor.

Die Autorin nimmt uns mit auf Reisen durch ihre Heimat, von Castrop-Rauxel, über Dortmund, Bochum, Essen, Mülheim, Duisburg, um nur einige Stationen zu nennen. Wir erleben mit jedem Kapitel kleine Geschichten, die sich verzahnen und verweben. Einige recht bitter, andere leicht und süß, wie die Liebesgeschichte mit Ole, zugegeben meine Lieblingsfigur. Die Ich-Erzählerin begegnet Menschen, beobachtet einzelne, kommt scheinbar mit einer Person ins Gespräch. Chimärenhaft wechselt sie ihre Identität. Und doch gibt es Figuren, Sätze, Gegenstände die wiederkehren und eine Möglichkeit der Identität in all dem Surrealen bilden.

Ein wunderhübsch und außergewöhnlich gestaltetes Buch. Auf dem Einband ein Foto der Autorin, aber nein, die Geschichten sind erdacht. Einem Reisebericht gleich in den Innenseiten anschaulich und witzig illustriert. Eben „Ruhrgebiet de luxe“! Die Autorin selbst lesen zu hören, erhöht den Genuss noch einmal!                                                                                                 Dr. Sabine Wirths-Hohagen

 

 
August 2016
 
 5490603800001P
 
 
 
 
 
Titel

Die Grammatik der Rennpferde

Autor

Angelika Jodl

ISBN  978-3-423-26105-0
Preis 14,90 €

 

Salli, Single, 52 Jahre, bringt mit großem Engagement und kreativer Leidenschaft an einer privaten Sprachschule internationalen StudentInnen die Regeln der deutschen Sprache bei.

Aha! Deutsch als Fremdsprache ist nun topaktuell in der Romanwelt angekommen? Die Skepsis meines ersten Blicks weicht schnell meiner Hochachtung, denn die Autorin weiß als Lehrerin und Reiterin eines ausgemusterten Rennpferdes, wovon sie uns erzählt.

Sallis geregeltes Leben – Arbeit im Institut mit Kollegengeplänkel hier, Feierabend mit „Doktor-Schiwago-&-Co-DVDs“ da – wird gehörig durchgerüttelt, als ein Kollege munkelt, es stünden Stellenstreichungen an. Sie greift aus Panik zum Strohhalm und übernimmt heimlich einen Privatschüler: Sergey, Russlanddeutscher, Ex-Jockey und Pferdekenner mit Geheimnissen in seiner Vita, arbeitet als Stallbursche auf einem Pferdehof.

Dank des Erfahrungsschatzes der Autorin entspinnt sich eine wunderbar realistisch anmutende Geschichte mit überraschenden Wendungen. Gleichsam amüsant, anrührend wie spannend!

Neben einigen Grundregeln der deutschen Grammatik erfahren wir, dass Verständnis und Nähe zwischen zwei Menschen keine Frage der Anwendung korrekter Sprachregeln ist.

Und dass es ist nie zu spät ist, Neues zu wagen!

Dr. Sabine Wirths-Hohagen

 
Juli 2016
 
 
5485859000001P
 
 
 4322968700001P
 
Titel

Frühstück mit den Borgias

Autor

D.B.C. Pierre

ISBN  978-3-351-05026-9
Preis 18.00

Es war alles so perfekt geplant und hätte so schön werden können: Ariel Panek, Professor für Künstliche Intelligenz in Chicago, möchte eine Tagung in Amsterdam mit einem romantischen Wochenende verbinden. Seine Freundin - und Studentin - Zeva reist über Brüssel an, er über London. Doch dann kommt alles anders.

Während Zeva verzweifelt auf Nachricht wartet, hängt Ariel ohne Handyempfang und Internetverbindung nebelbedingt in England fest. Von London aus geht es mit einem eingeschränkt vertrauenswürdigen Taxifahrer weiter nach Suffolk.

Im Hotel The Cliffs begegnet er - immer noch auf der Suche nach Signalen für elektronische Kommunikation - den Borders. Die exzentrische und höchst dysfunktionale Familie schließt "Harry Panic" schnell in ihre abgründigen Herzen. Ein Entkommen aus ihren Dramen und aus dem Hotel gestaltet sich zunehmend schwierig. Ariel versucht schließlich, mit Hilfe von Spieltheorie und Quantenphysik dem Geheimnis der Borders auf die Schliche zu kommen…

Tim Burton, Wes Anderson und Fawlty Towers lassen grüßen! Spannend, absurd und hochintelligent ist Frühstück mit den Borgias ein kleines düsteres Juwel.

Linda Unger

 
Juni 2016
 
 Clementine-193x300
 
 
 
51ZhfA00HRL  SX317 BO1204203200
 
Titel

Writing Clementine

Autor

Kate Gordon

ISBN  978-1743366745
Preis 8,19 €

„Schreibt.“ So lautet die simple Anweisung von Ms. Hiller, der neuen Philosophielehrerin. Clementine Darcy, 15-jährige Schülerin in Burnie, Tasmanien, wundert sich und legt los: Ein Aufsatz pro Woche, mal gibt Ms. Hiller ein Thema vor, mal nicht. Zu erzählen gibt es genug: Clementines Freundinnen erwarten ständig von ihr, sich dubiosen Regeln anzupassen. Ein neuer Mitschüler in Nadelstreifen und Sherlock-Mütze weckt ihr Interesse. Ihr Bruder, früher ein Fels in der Brandung, hat seit einem Jahr sein Zimmer nicht verlassen. Und das ist erst der Anfang. Als ihre Clique zerbricht und sie verzweifelt versucht, ihrem Bruder zu helfen, werden die Texte an Ms. Hiller eine wichtige Stütze. Wird Clementine sich freischwimmen? Am besten gegen den Strom?

Mutig, poetisch und fabelhaft uncool zieht sie die Leser/innen vom ersten Satz an in ihren Bann und ihre Welt, aus der man sich nur ungern wieder verabschiedet. Jede Figur ist so gezeichnet, dass man neugierig auf ihre Entwicklung wird und bleibt. So spielt “Writing Clementine“ (deutscher Titel: „Wohin meine Flossen mich tragen”) in einer Liga mit “The Perks of Being a Wallflower“ und “Solitaire“. Ein wunderbares Buch für Menschen ab 13, obere Altersgrenze offen.

Übrigens: Ab Herbst gibt es bei Lehmkul einen englischen Buchclub! Interessierte können sich schon jetzt in der Buchhandlung melden.

Linda Unger

 
Mai 2016
 
 Das letzte Nashorn Titel

Das letzte Nashorn

Autor

Lodewijk van Oord

ISBN  978-3-8135-0687-7
Preis 19,99€

 

Drei Menschen und ein Nashorn in einem Amsterdamer Zoo:

Edo,engagierter Direktor, Sariah, Nashornspezialistin und Tierschützerin aus Südafrika, Frank, der altehrwürdige Zoovorstand und Albert, der letzte Bulle seiner Art.

Edo, Sariah und Frank erzählen die Ge-schichte jeweils aus ihrer Perspektive.

Edo sieht das pädagogische Konzept und die wirtschaftliche Zukunft seines zoologischen Gartens nur durch einen spektakulären Masterplan gesichert: Alles startet mit der Erlebniswelt „Afrika“, in dessen Mittelpunkt bedrohte Nashörner stehen sollen. Medien- und Zuschauerwirksam wird Albert mit einem Helikopter eingeflogen. Er soll zusammen mit den Nashorndamen Angela und Ursula für den Fortbestand seiner Art sorgen. Zu welchen Ent- und Verwicklungen diese Marketingstrategie führt und wie alles so ganz anders als erwartet verläuft, das alles erzählt der niederländische Autor mit leichter und kenntnisreicher Feder. Es ist sein von der heimatlichen Presse begeistert aufgenommener Debütroman, der vielschichtig und vorder-gründig humorvoll viel Stoff zum Nachdenken birgt.

                                                                  Dr. Sabine Wirths-Hohagen

 

 
April 2016
 
 Im unwahrscheinlichen Fall Titel

Im unwahrscheinlichen Fall

Autor

Judy Blume

ISBN  978-3-453-27052-7
Preis 19,99€

 

Elizabeth, eine Kleinstadt in New Jersey, 1951. Das Leben geht seinen Gang, mal beschaulich, mal dramatisch. Teenager werden erwachsen, Frauen und Männer suchen innerhalb und außerhalb der strengen 50er-Jahre-Konventionen ihren Weg. Doch dann geschieht das unglaubliche: Innerhalb von sechs Wochen stürzen drei Flugzeuge mitten in die Stadt. Elizabeth liegt in der Nähe des Newark-Flughafens, über dessen Schließung bald heiß diskutiert wird. Was steckt hinter den Abstürzen? Und wie lebt man nach einer solchen Katastrophe weiter? Judy Blume ist seit Jahr-zehnten berühmt für ihre ehrlichen und sensiblen Romane für junge Erwachsene. In ihrem ersten Nicht-Teenager-Roman geht sie den Entwicklungen von Beziehungen, Konstellationen, Gemeinschaften und Individuen nach, die sich angesichts einer schwer fass-baren Tragödie neu orientieren. Etwa ein Dutzend Prota-gonistInnen werden in den einzelnen Kapiteln nicht nur lebendig, sondern als Menschen wesentlich. Blumes klare, direkte Schilderungen sowohl des Alltags als auch des Schreckens treffen immer den richtigen Ton und berühren zutiefst. Ein beein-druckendes Buch, basierend auf tatsächlichen Ereignissen und den Erinnerungen der Autorin, die selbst aus Elizabeth stammt.

                                                                                                     Linda Unger

 
März 2016
 
Vom Ende der Einsamkeit
Titel

Vom Ende der Einsamkeit

Autor

Benedict Wells

ISBN 978-3-257-06958-7
Preis 22,00€

„Das Leben ist kein Nullsummenspiel“ – Oder vielleicht doch?

Benedict Wells‘ vierter Roman „Vom Ende der Einsamkeit“ beginnt mit einem diffusen Erwachen.

Nach zwei Tagen im Koma, nach einem knapp überlebten Motorradunfall - oder etwa doch Selbstmordversuch? - erwacht Jules aus dem Koma. Die Erinnerungen an sein bisheriges Leben kommenlangsam zurück; Jules beginnt über das Schicksal nachzudenken, über Familien, die das Unglück scheinbar auf sich ziehen und ob die seinemöglicherweise eine solche ist.

Der Roman lebt von den großartigen Charakterisierungen der drei Geschwister Jules, Liz und Marty. Bei aller Tragik, die in diesem Buch vorkommt, schafft es Benedict Wells wunderbar, keine bedrückende Stimmung aufkommen zu lassen. Im Mittelpunktsteht jeweils das Meistern des Lebens mit all‘ seinen Höhen und Tiefen.

Benedict Wells‘ „Vom Ende der Einsamkeit“ ist ein Entwicklungsroman, eingebettet in eine berührende Familiengeschichte, die zeigt, dass das Leben eben doch kein Nullsummenspiel ist.

Inken Schröder

 
Februar 2016
 
Kind aller Länder Titel

Kind aller Länder

Autor

Irmgard Keun

ISBN 978-3-462-04897-1
Preis 17,99€

Wie eine Fortsetzung des   Romans „Ostende“ von Volker Weidemann liest sich Keuns Roman, der erstmals 1938 in Amsterdam erschien. Das Besondere: Die Welt der Schriftsteller und Verleger, das Leben als Emigranten in Hotels und Cafés, die Vorkriegszeit und wach-sende Macht Hitlers schil-dert die Autorin aus der Sicht einer 10jährigen. Kelly ist Tochter eines Schriftstellers, eines Hallodris, der sich die ewige quälende Suche nach möglichen Geldgebern mit Alkohol und einem unverhohlenen Verhältnis zu einer anderen Frau zu süßen versteht, während er Frau und Kind als „Pfand“ in den diversen Hotels zurücklässt. Mutter und Tochter sind ständig Wartende oder Flüchtende im Vorkriegseuropa. Kellys trockene Schilderungen der Welt um sie herum, ihre Kommentare zu den Lebensbedingungen, die die Zeit und der leichtfertige Vater ihnen aufbürdet, der

ständige Wechsel zwischen naiven, aber treffsicheren Beobachtungen und Schlussfolgerungen, zwischen Komik aus Kinderaugen und zauberhaften Metaphern, all das macht das Buch zu einem literarischen Genuss!

 

                                                                 Dr. Sabine Wirths-Hohagen

 
Januar 2016
 
Deftig Vegetarisch Titel

 Deftig vegetarisch

Autor

Anne-Katrin Weber

ISBN 978-3-95453-017-5
Preis 29,95€     

 

Etwas Warmes braucht der Mensch! Gerade in diesen Tagen! Da lasse ich mich gern verführen durch ein tolles Kochbuch. Das hier ist gleich alles: Koch-,Grill-, Backbuch - und alles vegetarisch! Ach, kennen wir schon, denken Sie, gibt’s doch mittlerweile zu Hauf!? Dieses hier zeigt uns die deftig-herz-hafte Seite der Veggie-Kunst.

Allein der Blick aufs Titelbild entlockt mir innerlich ein „Mhm, das ist lecker!“ und „Ja bitte, sofort!“. Für die abgebil-deten Frikadellen mussten weder ein Schwein noch ein Rind sterben; sie werden mit Bergkäse hergestellt und heißen Kaspressknödel. Täuschend echt sieht das aus. Würzig und kräftig.

Die Autorin verrät uns wie. Und sie gibt übersichtlich aufbereitete Tipps zu allen Kapiteln: Braten, Schmoren, Backen, Rösten, Panieren, Gratinieren, Frittieren, Grillen, Marinieren und Karamellisieren. Ihre Lieblingsrezepte sammelte sie aus regionalen wie ausländischen Küchen (asiatisch, mediterran). So ist die gute alte Kohlroulade ist ebenso dabeiwie die Mangold-Ricotta-Crespelle. Mit Sicherheit: Fleischliebhaber werden hier zum Vegetarier. Und die mit dem süßen Zahn kommen nicht zu kurz!

     

                                  Dr. Sabine Wirths-Hohagen

 

 
Dezember 2015 
 
CoverLena Gerstenberg
Titel

Lena und das Geheimnis der blauen Hirsche

Autor

E. v. d. Vendel & M. de Leeuw

ISBN 978-3-8369-5767-0
Preis 14.95 EUR       

Ein ganz zauberhaftes Buch, das dank seiner Geschichte ‚voller Wunder‘ auch wunderbar in diese vorweihnachtliche Zeit passt.

Die schätzungsweise 10jährige Lena erhält überraschend Besuch, einen unglaublichen, ja „fantastischen“:

Während sie beim Nachmittagstee allein am Tisch sitzt und auf eine dort platzierte blaue Vase starrt, lösen sich aus eben dieser 13 blaue Minihirsche, zierlich und leichtfüßig, mit kleinen klappernden Hufen, geführt von einem Leithirsch mit großem Geweih.

Sie trippeln an Lenas Arm hoch und steigen in ihre Kapuze. Doch die Erscheinung ist nur von kurzer Dauer, die Hirsche verschwinden.

Lenas Bruder Raff, ein pubertierender Rabauke, warnt sie. Sie dürfe ihr Erlebnis niemandem erzählen, sonst würde sie ihre Tiere nie wiedersehen! So sei es ihm ergangen. Welches Tier Raff besucht hat, sei hier nicht verraten. Dieses Geheimnis dürfen Sie sich erlesen und dank traumhaft schöner Illustrationen auchbetrachten.

Ein kleines Juwel für Augen und Herzen von 8- bis 99Jährigen!

Dr. Sabine Wirths-Hohagen

 
November 2015
 
dertaghell
Titel Der Tag ist hell, ich schreibe Dir
Autor Tanja Langer
ISBN 978-3-7844-3305-9
Preis 20,00 €

Eine große Liebe…

 

Helen, eloquente Abiturientin, ganz Kind ihrer Zeit (liest Marx in einer Ökobäckerei) begegnet 1982 in einer Talkshow zum Thema Arbeitslosigkeit demunangepassten Bankmanager Julius Turnseck. Dieser fordert von den geladenen Gewerkschafts- und Unternehmervertretern, zugunsten der wirtschaftlichen Prosperität Ausländer zu integrieren. Turnseck, Vorstandsmitglied der "Deutschen Aufbau", begeistert Helen. Im Anschluss erklärt die 19jährige mit großer Leidenschaft ihre Ansicht von Politik. Während alle anderen Anwesenden sich amüsieren, hört Turnseck ihr ernst und interessiert zu. Es beginnt eine leidenschaftliche "Freundschaft des Geistes", gelebt in Briefen, Telefonaten und kurzen Treffen. Sie findet ein jähes Ende, als Julius 1989 einem Attentat zum Opfer fällt.

 

Die Autorin lernte 1982 den Bankmanager und späteren Vorstandssprecher der Deutschen Bank, Alfred Herrhausen, Förderer der Universität Witten/Herdecke von Anbeginn, kennen und blieb ihm zu seinem Tod verbunden. Dieser damit autobiographisch geprägte Roman berührt durch die große Lebenslust der jungen Hauptfigur Helen, ihre unerschrockene Art, Menschen und Geschehnissen auf den Grund gehen zu wollen: Wer war dieser Bankier? Wie verstrickt war sein Leben in die politischen Machenschaften vor dem Mauerfall? Allen an deutscher Zeitgeschichte Interessierten sehr empfohlen!      

 

Dr. Sabine Wirths-Hohagen

 
 
Oktober 2015
 
buch september
Titel Der Tote am Gletscher
Autor Lenz Koppelstätter
ISBN 978-3-462-04728-8
Preis 9,99 €

Nachts auf dem Gletscher…

… da gehört der Mensch nicht hin. Doch genau dort, nachts auf dem stürmischen Gletscher, beginnt Lenz Koppelstätters erster Krimi. Unweit der Stelle, an der 1991 der berühmte „Mann aus dem Eis“ - Ötzi – gefunden wurde. Und nicht nur die Fundstelle ist ähnlich: Immer mehr Parallelen werden deutlich, bis hin zu ca. 5000 Jahre alten Waffen, aus der Zeit des Ötzi, die sich als Mordwaffe entpuppen. Damit beginnt eine spannende Verknüpfung des alten Ötzi-Fundes und einer modernen Mordermittlung. Neben dem eigentlichen Fallgeschehen haben mir besonders die treffenden Beschreibungen des Autors gefallen. Das Buch lebt von der sehr anschaulich geschilderten südtiroler Berg- und Tallandschaft sowie den wunderbaren, bisweilen amüsanten Beschreibungen des ansässigen Menschenschlags. „Der Tote am Gletscher“ ist ein abwechslungsreicher Krimi, nicht nur, aber vielleicht besonders, für Südtirol-Fans.

Inken Schröder

 
September 2015
  
buch september
Titel Lieber Mr. Salinger
Autor Joanna Rakoff
ISBN 978-3-8135-0515-3
Preis 19,99 €

Voller Neugier, Nachdenklichkeit und Naivität kommt die 23-jährige Joanna Mitte der 90er Jahre nach New York, um inder Stadt die niemals schläft ihre Träume zu verwirklichen. Zwischen Geldsorgen, Beziehungschaos, und abenteuer-lichen Wohnsituationen sucht Joanna ihren Weg.

Siefindet einen Job als Assistentin ineiner berühmten Literaturagentur. Dort fühlt sie sich in die 60er Jahre zurück-versetzt: viel dunkles Holz, noch mehr Zigaretten, keine Computer. Die legendäre „Agency“ zählt J.D. Salinger zu ihren Klienten.„Jerry“ hat zwar seit 1965 nichts mehr veröffentlicht,hält aber die Agency immer noch auf Trab.

Es ist Joannas Aufgabe, seine Fanpost zu beantworten. Sie selbst ist kein Salinger-Fan, kennt nicht mal seine Bücher, doch die Briefe berühren sie. So benutzt sie immer seltener das offizielle Formschreiben für ihre Antworten.

„Lieber Mr. Salinger“ ist ein wunderbarer autobiographischer Roman über das Erwachsenwerden, die Liebe zu New York, und zu Büchern, die unser Leben verändern.

Linda Unger

  
August 2015
  
august1
Titel
Nafishur Praeludium: Dariel
Nafishur Praeludium: Cara
Autor
Mary Cronos
ISBN
978-3-7375-3447-5
978-3-7375-3446-8 
Preis 13,99 €

Was würdest Du tun, wenn sich Deine ganze Welt verschiebt?

Hättest Du den Mut, es mit dieser neuen Welt aufzunehmen und die Wahrheit zu entdecken?“

Wir hätten und wir hatten.

Die Geschichte von Nafishur entführt in eine fremde Welt, voller Magie und Geheimnisse, Mythen und Legenden. Es geht um Leben und Tod, um Untote und Unsterbliche.

Dabei kann der Leser entscheiden, wem er auf seiner Reise folgen will: Dem Vampir-Jäger Dariel, der mit seinem neuen, untoten Leben und dessen Verursacherin Ginga zu kämpfen hat; oder der Halbvampirin Cara, die in die Welt der Magie eintaucht und einem Familiengeheimnis auf der Spur ist, dessen Ausmaß sie noch nicht erahnen kann.

Fesselnde Figuren, prickelnde Verbindungen, eine spannende Handlung.

Zwei unterschiedlich-gleiche Geschichten: Nafishur Praeludium: Dariel und Nafishur Praeludium: Cara – Mary Cronos Start in eine Reihe, die wir Fantasy-Fans nur empfehlen können.

Anja Teßmann

 
Juli 2015
 
Cover That
Titel
That Night - Schuldig für immer
Autor
Chevy Stevens
ISBN 978-3-596-03033-0
Preis 9,99 €

Schuldig - für immer?

Verurteilt zu 15 Jahren Haft - wegen Mordes an ihrer eigenen Schwester.

Das Leben im Gefängnis hat sie verändert. Endlich entlassen hat sie einen klaren Plan: eine Arbeit finden und sich ein möglichst ruhiges Leben aufbauen. Aber das Leben auf Bewährung ist hart, an strenge Auflagen gebunden.

Und da sind immer noch die Wut, das Wissen, unschuldig zu sein und die ständigen Vorurteile.

„That Night“ ist ein solide spannend geschriebener Krimi.

Allerdings geht es hier auch um mehr: Es geht um die Gefahr der Vorverurteilung und den anschließenden Teufelskreis. Es geht aber auch um Mobbing, um die Grausamkeit zwischen Jugendlichen und um das Erwachsenwerden.

Chevy Stevens gelingt es, diese gern ins Klischee geratene Thematik glaubwürdig darzustellen und überlässt dabei sämtliches Urteilen über die Charaktere dem Leser.

Inken Schröder

 
Mai 2015
 
Lichtsehen
Titel
Alles Licht, das wir nicht sehen
Autor
Anthony Doerr
ISBN 978-3-406-68063-2 
Preis 19,95 €

Der erstmals 2014 auf Deutsch erschienene Roman des jungen amerikanischen Autors und studierten Historikers hat laut Verlag hierzulande nicht den erwarteten und verdienten Widerhall erfahren. Mit diesem Hinweis legte uns der Beck-Verlag dieses Buch Anfang April ans Herz.

Kapitel für Kapitel liest man sich hinein: In das, was unsere großen Kriege anrichteten. In die technische Faszination der Grenzen überwindenden Radiowellen. In das Leben einer sechzehnjährigen Französin, die langsam erblindet, die mit ihrem Vater aus Paris vor Hitlers Soldaten nach Saint-Malo flüchtet. In das des fast gleichaltrigen Jungen, der im Ruhrgebiet in einem Waisenhaus auf Zeche Zollverein lebt und dessen technische Begabung ihn auf eine NS-Eliteschule und letztendlich zu einer Spezialeinheit der Wehrmacht führt.

Kapitel für Kapitel Zeitsprünge, Perspektivwechsel, als spiegelten sie die Wirren, das Erschüttert- und Verlorensein. Wie fein die Schilderungen tröstlicher Begegnungen, vom Mühen um Orientierung! Was für eine reiche Sprache! Was für eine Beobachtungsgabe!

Am 20. April erhielt Doerr für dieses Buch den diesjährigen Pulitzer Preis, der wichtigste Literaturpreis in den USA. Und der Verlag musste schnell eine Sonderausgabe nachdrucken. Applaus!

Inken Schröder

 
April 2015
 
buch september
Titel
Nenn mich Norbert
Autor
Andrea Reichart
ISBN 978-3-933519-51-1
Preis 12,80 €

Der Zufall führt Regie in diesem Debütroman:

Norbert, reicher Literaturagent, erfüllt den letzten Wunsch seiner jüngst verstorbenen Frau und holt sich einen vierbeinigen Begleiter aus dem Tierheim in sein Haus in einem sauerländischen Dorf. Der Hund trägt – was für ein Zufall - seinen Vornamen „Norbert“, genannt „Nobbi“.

Der Hund wirkt wie ein Katalysator im Leben des arbeitswütigen Witwers. Der zaudernde Verächter des Landlebens findet sich plötzlich umgeben von ungewohnt zupackenden, hemdsärmeligen Dörflern. Die Suche nach Nobbis Vorbesitzerin führt nach Thailand, eine spannende Reise voller Zufälle.

Ein kleines Buch, prall gefüllt mit lebendigen Dialogen zwischen liebenswerten, herzerfrischenden Charakteren.

Die Autorin ist Hundebesitzerin. Offenbar mit Leib und Seele, so knapp und berührend sind Nobbis innere Monologe.

Allen Hunde- und Menschenfreunden wärmstens empfohlen! 

Dr. Sabine Wirths-Hohagen

 
März 2015
 
 
Titel
Eine Geschichte der Welt in 100 Objekten
Autor
Neil MacGregor
ISBN 978-3-406-65286-8  
Preis 25,00 €

100ObjekteWie lässt sich eine Geschichte der Menschheit so schreiben,dass sie eine breite Schicht anspricht und gleichzeitig gehaltvoll ist?
Neil MacGregor zeichnet unseren Werdegang mit Hilfe von 100 Objekten, die alle im Britischen Museum zu finden sind. Der Museumsdirektor schafft es auf eine bestechend charmante Weise den Leser in den Bann zu ziehen und auf eine spannende Zeitreise mitzunehmen.

Angefangen bei den sogenannten „Chopping Tools“, den ältesten von Menschenhand geschaffenen Objekten, bis hin zur Kreditkarte findet sich in dieser Auswahl ein Spiegelbild
unserer Geschichte. Sprachlich frisch und gewandt erzählt erfahren wir populärwissenschaftlich eine Menge Wissenswertes über die verschiedensten Kulturen dieses Planeten. Bewusst beschränkt sich diese Auswahl nicht nur auf Europa, sondern umfasst unter anderem Mittelamerika, Australien und selbstverständlich die Wiege der Menschheit Afrika.

Ein wunderbares Abenteuer!

 
 
 
Februar 2015
 
 
Titel
Die kleine Kommunistin, die niemals lächelte
Autor
Lola Lafon
ISBN 978-3-492-05670-0
Preis