Tel. 02302 51910

Öffnungszeiten
Montag - Freitag: 9.00 - 18.30 Uhr
Samstag: 9.00 - 16.00 Uhr

Buchempfehlung

Monatlich stellen wir Ihnen hier ein Buch vor, das ein Mitarbeiter bzw. eine Mitarbeiterin unseres Hauses besonders empfehlen möchte, sowie einen Tipp, der sich aus den Gesprächen mit unseren Kunden und Kundinnen herausgehoben hat.

Sie alle kennen diverse "Bestsellerlisten". Abseits von diesen vermeintlichen "Meistverkauft-Titeln", auf die Sie sicherlich an vielen Orten bereits hingewiesen werden, möchten wir Sie hier auf literarische Blüten, die vielleicht eher im Verborgenen blühen, aufmerksam machen. Haben Sie eine solche Entdeckung gemacht, die Sie gerne anderen vorstellen möchten, lassen Sie es uns wissen. Bitte haben Sie Verständnis, daß wir monatlich nur einen Tipp hier wiedergeben können.

Hier können Sie Ihre Buchempfehlung für den nächsten Monat abgeben

März 2019
 
WAZ-LESELUST für den 16.03.2019 - Lehmkul - Das Herz der Zeit COVER Titel

 Das Herz der Zeit: Die unsichtbare Stadt

Autorin

 Monika Peetz

ISBN  978-3-8052-0033-2
Preis  € 18,-

Seit ihre Eltern bei einem Autounfall starben, lebt die 15-jährige Lena bei ihrer Tante. Doch dort fühlt sie sich als Fremde. Sie kann sich kaum an ihre Eltern erinnern und die Tante blockt alle Fragen ab.

Im Lagerhaus der Tante findet sie in einem alten Karton eine Uhr – versehen mit ihrem Namen. Wieso hat ihre Tante den Karton vor ihr versteckt? Was hat es mit der seltsamen Uhr mit 8 Zeigern auf sich?

Mit ihrer besten Freundin Bobbie versucht sie das Geheimnis zu lösen. Dabei aktivieren sie unwissentlich einen Mechanismus, wodurch die unsichtbare Stadt auf sie aufmerksam wird.

Wer ist der Junge, der aus dem Nichts auftaucht und verschwindet und den nur sie sehen kann? Was weiß er über ihre Mutter? Was hat es  mit der unsichtbaren Stadt auf sich und gibt es wirklich Zeitreisen?

Der Leser, genauso unwissend wie Lena, macht sich gemeinsam mit ihr auf die Suche nach Antworten. Für alle ab 12 Jahren: Ein Buch, das man nicht aus der Hand legen will, spannend bis zur letzten Seite.

 

                                                                               Anja Teßmann 

 
Februar 2019
 
 
Huerta - Blumenladen der Mademoiselle Violetta - Cover

 

Titel

 Der Blumenladen der Mademoiselle Violeta

Autor

 Màxim Huerta

ISBN  978-3-85179-377-2
Preis  € 20,-

Paris, drei Senioren, eine Studentin und ein kleiner Blumenladen.

Monsieur Dominique liebt seine Blumen und kennt sich bestens mit deren Bedeutungen für unser Seelenheil aus. Die beiden Freundinnen Mercedes und Tilde zählen zu den täglichen Besuchern seines Ladens. Um ein wenig ihrer Zeit dort zu verbringen oder ein Schwätzchen zu halten.

Und eines Tages gesellt sich zu diesem Trio die junge Violeta. Sie bewirbt sich mutig auf den Schaufensteraushang „Aushilfe gesucht“ und wird nach einer kleinen Prüfung eingestellt.

Alle vier haben ihre Geschichte, die – wie könnte es anders sein – viel mit Liebe (der verlorenen oder ersehnten), mit Enttäuschung, Freundschaft, Misstrauen, Hoffnung und Ängsten zu tun hat. Ihre gemeinsame Geschichte, angereichert mit Zitaten aus Literatur und zeitgenössischen französischen Chansons, erzählt der Autor mit vielen wunderbaren Dialogen. Und dass er uns so ganz nebenbei mitnimmt auf Spaziergänge durch Paris und wir mit ihm die legendäre Buchhandlung ‚Shakespeare and Company‘ besuchen können, fügt das kleine Universum in ein größeres.

Valentinstag war zwar vorgestern, aber sind Freundschaft und Liebe keine zeitlosen Themen?

                                                                               Sabine Wirths-Hohagen 

 

 
Dezember 2018
 
 
Winterson - Wunderweisse Tage COVER

 

Titel

 Wunderweisse Tage - Zwölf winterliche Geschichten

Autorin

 Jeanette Winterson

ISBN  978-3-336-54785-2
Preis  € 24,-

Zwölf Monate hat das Jahr.

Und im letzten dieser zwölf Monate hoffen wir Menschen doch auf ein wenig Zauber und ein paar Wunder, die uns durch die Dunkelheit helfen.

Hier bieten sich literarisch die zwölf winterlichen Geschichten von Jeanette Winterson an. Vom Verlag Wunderraum in der deutschen Ausgabe wunder-hübsch mit Leinenrücken und Lesebändchen gebunden.

Die angesehene britische Autorin ist Vielen hierzulande bekannt durch „Der weite Raum der Zeit“, ihre Adaption von Shakespeares ‚Wintertraum‘.

In „Wunderweiße Tage“ lässt sie uns teilhaben an sehr persönlichen Erinnerungen und Begegnungen mit ihr lieb gewordenen Menschen. Zum Teil gewürzt mit dem bereits erwähnten „Wundersamen“ und ab und an ein klein wenig Unheimlichem. Hinzu kommen in jedem der zwölf Kapitel kulinarische Empfehlungen.

Und immer wieder bürstet die Autorin Althergebrachtes rund um Weih-nachten gehörig gegen den Strich und konfrontiert uns mit historischen Fakten.

Ein wunderbares Geschenk für die ‚Rau(h)-nächte‘ genannten zwölf Weihnachtstage und alle winterliche Zeit danach!

           

                                                                                Sabine Wirths-Hohagen

                                                              
 
November 2018
 
Grant - Wächter der See

 

Titel

 Wächter der See

Autor

 R.G. Grant

ISBN  978-3-8321-9936-4
Preis  € 28,-

„wenn es Abend wird, sieh! wie hell / […] / Strahlt hinaus der plötzliche Glanz seines Lichts / Mit seltsam überirdischer Pracht im grellen Schrein!“

Diese Zeilen des amerikanischen Dichters Henry Wadsworth Longfellow beschreiben nicht den in dieser Woche über dem Wittener Weihnachtsmarkt aufgegangenen Stern, sondern das Licht eines Leuchtturms in Maine.

Für den britischen Historiker R.G. Grant sind diese Bauwerke „Wächter der See“. Mit Hilfe von historischen Bauplänen, Aufrissen, Zeichnungen und Fotos erzählt er eine „Geschichte der Leuchttürme“.

Sie beinhaltet die Architektur und Technik ebenso, wie Geschichten von ihren Erbauern, dem Leben der Leuchtturmwärter und der Seenotrettung und reicht von den Anfängen vor mehr als 2000 Jahren bis in die heutige Zeit. Hier vermutet Grant bedingt durch den technischen Fortschritt das Ende ihrer Ära.

Grant eröffnet einen einzigartigen Blick auf diese Wunder der Technik. Ein exzellent recherchiertes und beeindruckend ausgestattetes Buch!

 

                                                               Daniel Theel
 
November 2018
 
Tatort Eden 1919 - Cover

 

Titel

 Tatort Eden 1919

Autorin

 Maja Nielsen

ISBN  978-3-8369-5681-9
Preis  € 9,95

Der 17jährige Biko aus Breckerfeld im Sauerland bewirbt sich an der berühmten Berliner Artistenschule, die für hartes Auswahlverfahren und Ausbildung be-kannt ist.

Und – Biko kann es kaum fassen – er wird aufgenommen!

Am Hauptbahnhof gerät der Sohn eines Afrikaners in die freundliche Begrüß-ung einer Flüchtlingsgruppe. Dabei lernt er Lizzy kennen, die er aber schnell aus den Augen verliert - aber nicht aus seinen Gedanken.

Doch zunächst ist da der Alltag in der Schule, der ihn ganz fordert: Durch ein Requisit, ein alter Überseekoffer mit Dokumenten, öffnet sich für ihn das Fen-ster in die Berliner Vergangenheit: Die Zeit nach dem Ersten Weltkrieg, der Novemberrevolution, dem Mord an Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht.

In diese Zeit steigen wir mit ein. Lernen Pico kennen, einen jungen Soldaten, der nach Kriegsende wieder an seinem ehemaligen Arbeitsplatz im Hotel Eden eine Anstellung als Kellner findet. Pico wird zum Spitzel für den poli-tischen Widerstand. Die Handlung wechselt nun beständig zwischen dem „Tatort Eden 1919“ und Bikos Berliner Alltag, geschickt typografisch umge-setzt durch zwei unterschiedliche Schriften der entsprechenden Kapitel.

Ein packender, informativer und unterhaltsamer Politkrimi für 13- bis 99-Jährige!

 

                                                          Sabine Wirths-Hohagen

        

 
Oktober 2018
 
 
Allende Ein unvergänglicher Sommer - Cover

 

Titel

 Ein unvergänglicher Sommer

Autorin

 Isabel Allende

ISBN  978-3-518-42830-6
Preis  € 24,-

Liebesgeschichte oder Krimi? Richard, Lucia und Evelyn bringt das Schicksal durch einen kuriosen Zufall zusammen. Jeder von Ihnen hat Schicksalsschläge zu bewäl-tigen und jeder tut es auf andere Weise.

Ein kleiner Auffahrunfall während eines Schneesturms in Brooklyn bringt Richards geordnete Welt durcheinander. Evelyn, aus Guatemala, arbeitet illegal als Kinder-mädchen und findet eine Leiche im Kofferraum des Unfallautos, mit welchem sie ohne Erlaubnis gefahren ist. Da sie nicht zur Polizei kann, wendet sie sich an Richard. Auch Richard ist mit der Situation überfordert und bittet seine chilenische Unter-mieterin und Kollegin um Hilfe. Lucia entscheidet, dass die Leiche „entsorgt“ werden muss. Diese sehr ungleichen Personen machen sich gemeinsam auf eine kleine Reise.